Skip links

Weltweit erster Roboter-Restaurantkomplex in Guangdong

Am 22. Juni wurde in Shunde, einer Stadt in der chinesischen Provinz Guangdong, der erste Roboter-Restaurantkomplex eröffnet. Die Qianxi Robot Catering Group (Qianxi Group), ein Tochterunternehmen von Country Garden errichtete die Gastronomie der Zukunft. Das mit den neuesten fortschrittlichen Technologien ausgestattete Restaurant verfügt über getrennte Bereiche. Ein Teil bietet chinesische Speisen, einer Hot Pot und einer Fastfood sowie eine eine weitere große Auswahl an Gerichten. Die Roboter servieren sie dem wartenden Gast innerhalb von nur 20 Sekunden.

2000 Quadratmeter Technik und Genuss

Auf 2.000 Quadratmetern moderner Restaurantfläche stehen mehr als 20 vom Unternehmen eigenständig entwickelte Roboter für verschiedene kulinarische Stile (chinesische Küche, Reis aus dem Tontopf, Nudelgerichte) bereit. Sie übernehmen die ihnen zugewiesene Rolle bei der Zubereitung der Lebensmittel und dem Kochen der Speisen. Der Restaurant-Bereich, der in der Hintergrundfarbe Pink gehalten ist und gleichzeitig einen Hauch von Metall und Technik vermittelt, bietet Raum für die Bewirtung von 600 Gäste gleichzeitig. Die 200 Menüpunkte des Restaurants können in jeweils 20 Sekunden serviert werden.

Country Garden hat den ersten Roboter-Restaurant-Komplex der Welt in Guangdong, China errichtet

Roboter sollen Trend setzen und Mensch-zu-Mensch-Kontakt in der Pandemie verringern

Im Rahmen der Epidemie minimieren roboterbetriebene Restaurants generell den Kontakt von Mensch zu Mensch. Es wird davon ausgegangen, dass dieser neue Restaurant-Stil sowohl der aktuellen Situation als auch dem Trend der Zukunft entgegenkommt.

Verbesserter Ablauf durch Mensch mit Maschine

„Qianxis Roboter-Restaurant hat auf innovative Weise die Integration von Software und Hardware sowie die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine erreicht. Der konkrete Einsatz der Roboter in der Praxis trägt dazu bei, einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten“, sagt Zhao Chunsheng, Maschinenbauexperte und Akademiemitglied der Chinesischen Akademie der Wissenschaften. „Qianxi verfügt über die fortschrittlichste Technologie und eine enorme Produktpalette. Dies schließt die Marktlücke. Es wirkt sich zudem auf das Benchmarking bei der Wertschöpfung für die Entwicklung der Branche aus“.

Weitere technisierte Küchen sollen folgen

Country Garden Assistant Executive Officer und Qianxi Group General Manager Qiu Mi erläutert, dass die Qianxi Group eine komplette Industriekette aufgebaut hat. Sie umfasst auf der einen Seite den Restaurantbetrieb und die Roboterverwaltung. Auf der anderen Seite bietet sie auch die Backend-Lieferproduktion und robotergesteuertes Kochen. Im Laufe des Jahres 2020 plant die Gruppe die Einrichtung weiterer zentralisierter Küchen. In den Städten der Region Guangdong-Hongkong-Macao-Greater Bay Area kann das Unternehmen so expandieren. Gleichzeitig erreicht man die Massenproduktion von Robotern mit einem erwarteten Output von rund 5.000 Einheiten pro Jahr.

Zeitgleich zur Eröffnung kam das Zertifikat der Robotersicherheit im Lebensmittelbereich

China hat am 22. Juni offiziell die technische Spezifikation für die Zertifizierung der Robotersicherheit in der Lebensmittelbranche veröffentlicht. Die technische Spezifikation, die das National Robot Testing and Accreditation Center (NRTAC) mit Zhiyuan, einer Technologie-Tochtergesellschaft der Qianxi Group erarbeitet hat, ist die erste ihrer Art im Land. Die Qianxi Group Roboter der zweiten Generation, darunter auch Roboter, die für das Kochen von Clay Pot Reis und weitere, die für die Herstellung von Mini-Eiskremes trainiert wurden, sind führend bei den China Robot (CR)-Zertifizierungen des NRTAC.

Qianxi Group weitet strategische Partnerschaften aus

Qianxi Group und Beijing Beichen Industrial Group Co., Ltd. (Beijing Beichen) kündigten außerdem eine umfassende strategische Zusammenarbeit an. In allen Kongresszentren von Beijing Beichen sollen intelligente Restaurantservices entstehen. Im Januar 2022 wird die zweite Phase des China National Convention Center, ein neuer, von Beijing Beichen entwickelter und unterhaltener Veranstaltungsort, in Betrieb genommen. Die Roboter der Qianxi Group werden dort im Einsatz sein und rund um die Uhr Smart Dining-Services anbieten. Sie veranschaulichen wie weltweit führende intelligente Technologien in die chinesische Kochkunst und Esskultur integrieren.

Am Tag der Eröffnung des Restaurants unterzeichnete die Qianxi Group auch eine strategische Kooperationsvereinbarung mit Siemens (China) zur Förderung der digitalen Entwicklung des Smart Dining-Segments eingingen, einschließlich der gemeinsamen Entwicklung der ersten innovativen Smart Dining IoT-Plattform der Branche. Bai Liping, Vice President des Bereich Digital Industries bei Siemens (China), erklärte, das Unternehmen werde sich mit der Qianxi Group zusammentun, um das Wachstum des Segments zu beschleunigen.

 

An Unterhaltung teilnehmen