Skip links

Doordash übernimmt Wolt und steigt in europäischen Markt ein

Die Lieferunternehmen Doordash und Wolt haben sich geeinigt. Das US-Unternehmen Doordash kauft den aus Finnland stammenden Lieferdienst Wolt. Die Transaktion belaufe sich auf 7 Milliarden Euro. Damit steigt Doordash gleich massiv in das europäische Geschäft ein. Erst vor Kurzem hatte Doordash das Interesse am Deutschen Markt gezeigt. Das Unternehmen beteiligte sich an einer 600 Millionen Euro starken Finanzierungsrunde für den Schnelllieferdienst Flink gezeigt. Auch der Deal mit Wolt sei laut Blogeintrag von Miki Kuusi erst vor gut einem Monat aufgekommen.

Doordash jetzt Global Player

Wolt-Gründer und CEO Miki Kuusi bleibt auch nach der Übernahme durch Doordash als Leiter Doordash International an Bord, Foto: Wolt

Auch wenn sowohl Doordash und Wolt mit Gründungen in 2013 und 2014 noch recht junge Dienste sind, haben sich beide schnell entwickelt und expandierten rasant. Während Doordash vornehmlich in den USA größer wurde, ist Wolt bereits in 23 Ländern vertreten und beschäftigt rund 4000 Mitarbeiter. Mit der Übernahme nun ist einer der größten global player der Branche entstanden, der Unternehmen wie Delivery Hero nun starke Konkurrenz verschafft. Die Übernahme ist als reines Aktiengeschäft abgewickelt worden, was die Wolt-Investoren auch zu Teilhabern des Gesamtkonzerns macht. Wolt selbst ist kein Börsenunternehmen.

Aufbau einer globalen Plattform – Wolt Chef Miki Kuusi bleibt an Bord

Tony Xu, Mitbegründer und CEO von Doordash sagt: „Doordash hat ein unglaubliches Geschäft in einem der bedeutendsten Märkte der Welt aufgebaut, trotz dessen es aus einer kleinen Heimat stammt und sich schon früh die Kunst der Expansion aneignen musste. Heute teilen Doordash und Wolt die Vision, eine globale Plattform für den lokalen Handel aufzubauen.” Der Gründer von Wolt Miki Kuusi habe sein Unternehmen mit einer optimistischen Kultur und operativer Strenge aufgebaut. Er wird laut aussagen von Tony Xu auch die Leitung von Doordash International übernehmen. Unter Miki Kuusis Führung erwartet Doordash, seine internationale Reichweite zu erhöhen, die Produktentwicklung zu beschleunigen und die Investitionseffizienz zu verbessern.

DoorDash

DoorDash ist ein Technologieunternehmen, das Verbraucher mit ihren bevorzugten lokalen und nationalen Anbietern verbindet. Das Unternehmen ist in mehr als 7.000 Städten in den USA, Kanada, Australien und Japan aktiv. Es wurde 2013 gegründet. Durch den Aufbau der Last-Mile-Logistikinfrastruktur liefert Doordash ähnlich wie hierzulande eben Wolt oder Lieferando vielerorts per Fahrradkurier Waren aus Restaurants und dem Einzelhandel.