Skip links

Die Supermärkte des Jahres 2020

Die Supermärkte des Jahres 2020 stehen fest. Eine hochkarätige Fachjury hat am 30.9. 2020 im Rahmen des führenden Branchentreffs „Menschen & Märkte“ im Lebensmitteleinzelhandel die Sieger-Märkte ausgezeichnet. Gerade in diesem Ausnahme-Jahr der Corona-Pandemie erhält die wichtigste Auszeichnung im Lebensmitteleinzelhandel, der Lebensader in der Versorgungsinfrastruktur für die Bevölkerung, einen ganz besonderen Stellenwert. Die Initiatoren, das renommierte Branchenmagazin „Lebensmittel Praxis“ und Europas größte Food-Zeitschrift „Meine Familie & ich“, vergaben zudem erneut die begehrten Sonderpreise für die „Mitarbeiter des Jahres“, die Helden des Jahres 2020 im Lebensmitteleinzelhandel.

Umfangreiche Recherchen begründen die Entscheidung

Die Fachjury, bestehend aus Experten und Entscheidern in der Food-Branche sowie Vorständen und Geschäftsführern der größten deutschen Handelsunternehmen, kürte aus allen Supermarkt-Bewerbungen in einer Erstauswahl zwölf Nominierte in vier Kategorien. Diese nominierten Märkte wurden von der Lebensmittel Praxis-Redaktion inkognito vor Ort detailliert unter die Lupe genommen und ein unabhängiges Mafo-Institut führte zeitgleich eine umfangreiche Verbraucherbefragung zu den betreffenden Märkten durch. Auf Basis dieser Recherche- und Analyseergebnisse bestimmte die Fachjury in der Endauswahl am Tag der Preisverleihung die Gewinner:

Die Gewinner: Supermärkte des Jahres 2020

Filialisten bis 2.000 qm Verkaufsfläche:

Elli, Kaunitzerstraße, Schloß Holte-Stukenbrock

Filialisten ab 2.000 qm Verkaufsfläche:

Rewe Grünhof, Eschersheimer Landstraße, Frankfurt am Main

Selbstständige bis 2.000 qm Verkaufsfläche:

Edeka Prechtl, Friedrich-Fuckel-Straße, Raubling

Selbstständige ab 2.000 qm Verkaufsfläche:

WEZ, Weserstraße, Bad Oeynhausen

 

Auszeichnungen für die “Mitarbeiter des Jahres 2020”

Kategorie „Endverbraucher – Publikumsliebling“: Adrian Stanciu, Edeka Fitterer, Baden-Baden

Kategorie „Engagement“: Mareike Obermann, Karl Preuß GmbH & Co./WEZ, Bad Oeynhausen

Kategorie „Kundenorientierung“: Susann Zeiler, REWE Jens Geidel oHG, Delitzsch

Sonderpreis für soziales Engagement: Renate Hoffmann, ALMA (Ausbildungslebensmittelmarkt ETC e. V.), München

Der Markt als Spiegel von Trends und gesellschaftlichen Entwicklungen

„Der ‚Supermarkt des Jahres‘ vermisst mit seinen Jury-Entscheidungen in jedem Jahr die Benchmark der Branche. Wer hier gewinnt, ist ganz vorn“, sagt Dr. Thorsten Weiland, Geschäftsführer des Lebensmittel Praxis Verlages. „Handelsunternehmen und Händler zeigen, wie sie sich die Zukunft des Lebensmitteleinzelhandels vorstellen, wie sich Trends und gesellschaftliche Entwicklungen schon heute konkret in den Märkten abbilden.“ Vom Ladenbau bis zum Category-Management, von Verpackungsfragen bis zur Frischetheke: „Es gibt viele Stellschrauben im Handel, die erfolgskritisch sind. Deshalb wird die ‚Lebensmittel Praxis‘ ab heute mit doppelter Frequenz erscheinen, um die zahlreichen Trends und Chancen des Marktes noch differenzierter zu präsentieren. Verbunden mit unseren täglichen News bietet das Medien-Paket der ‚Lebensmittel Praxis‘ ein umfassendes Informations- und Analyseangebot“, kommentiert Dr. Weiland den Start des neuen Titels LP.economy am Tag der Preisverleihung.

Der Kunde kauft fokussierter

„Jeder hat infolge der Corona-Pandemie selbst erfahren, wie wichtig eine verlässliche, wohnortnahe, qualitativ hochwertige Lebensmittelversorgung ist. Die Gesundheit steht an erster Stelle und mehr denn je ist bewusster Konsum ein zentrales Thema für die Verbraucher. Die Menschen kaufen sehr viel fokussierter ein. Regionale Herkunft, Tierwohl, umweltschonende und faire Produktionsbedingungen – das sind die Kriterien, die das Kaufverhalten zunehmend beeinflussen.

Und das ist per se eine erfreuliche Entwicklung“, erklärt Nina Winter, Managing Director BurdaHome (Food). „Denn Digitalisierung, Klimawandel, Umweltverschmutzung und Artensterben, das immanente Ernährungsproblem einer rasant wachsenden Weltbevölkerung – diese großen Herausforderungen unserer Zeit werden eine Corona-Pandemie langfristig in den Schatten stellen. Deshalb ist es für ‚Meine Familie & ich‘ als Europas größte Food-Zeitschrift gerade in diesem, in vielerlei Hinsicht außergewöhnlichen Jahr nicht nur ein Herzensanliegen, den Helden des Alltags im Lebensmitteleinzelhandel für ihren beispielhaften Einsatz in der Krise zu danken. Sondern wir wollen mit ‚Menschen & Märkte‘ und der Auszeichnung zum ‚Supermarkt des Jahres‘ auch nachhaltige Zukunftsstrategien aufweisen und im Sinne der Konsumenten beste Qualität und innovativen Service im Lebensmitteleinzelhandel würdigen und fördern“, so Winter.